Achtung!

Erstmals findet die Veranstaltung im Juni statt!


IVV-Volkswandertage

16. + 17. Juni 2018


Eingeladen sind Alle , die gern Wandern und die Natur genießen wollen.


Ein kleiner Vorgeschmack! Am Ostermontag sind einige Wanderfreunde der PSG Siegerland die 10 km Strecke abgelaufen. Natur pur und im Juni ist alles in voller Blüte. Dank an die Wanderwarte für die schöne Strecke und die Führung. Anschließend haben wir in unserem Vereinslokal zu Mittag gegessen.


Hier der Überblick über die Strecken

5 - 10 - 15 - 20 - 30 km

 


Liebe Wanderfreunde aus nah und fern


Die Wanderabteilung der PSG Siegerland bedankt sich ganz herzlich bei allen Wanderfreundinnen-/freunden, die an den 41. Volkswandertagen teilgenommen haben. Auch 11 Busgruppen haben uns besucht.
Unser Dank gilt der AWo, die uns wie immer die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und den umliegenden Firmen für die Nutzung der Parkplätze.
Dem DRK Team danken wir auch,
die zum Glück keinen Einsatz hatten.
Herzlichen Dank auch an alle Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht stattfinden kann. Sehr schöne Strecken die zum Teil anspruchsvoll waren, hatten unsere Wanderwarte Jochen und Torsten im schönen Netpherland ausgesucht.Sehr gut war die Beteiligung der 30 km Strecke.Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung am 11. November 2018 zugunsten der AWo.

 Eure Brigitte Beyer und Team


Start und Ziel

Hinweg alle Strecken


Hier geht die 5 km Strecke ab!

10 km Strecke


 2. Kontrolle auf der 10 km Strecke


Auf der 30 km Strecke

 30 km Strecke in Afholderbach


30 km Strecke an der Obernau

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Get Adobe Flash player

 

 

           

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Nachrichten

Bauarbeiten: Gefundenes Fass enthielt giftiges Brom-Aceton

Das am Mittwoch bei Erdarbeiten am Stadtrand von Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gefundene 200-Liter-Fass enthielt leicht giftiges Brom-Aceton. Die stechend riechende Flüssigkeit sei von russischen Streitkräften, die dort stationiert gewesen waren, als Reinigungsmittel für Militärausrüstunge

"Kicker": Mathenia verlängert Vertrag beim 1. FC Nürnberg

Unwetter im Newsblog: Straßen in Kassel überflutet

Einweg-Becher vermeiden: Bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher gefordert

Polizei-Gewerkschaft: Reformvorschläge prüfen

Die Berliner Gewerkschaft der Polizei hat gefordert, verstärkt über die Reform der Behörde zu diskutieren. Die Vorschläge des SPD-Innenexperten Tom Schreiber sollten von den Verantwortlichen genau angeschaut werden, teilte der Sprecher der Gewerkschaft am Dienstag auf Facebook mit. Er bringe eine Vi

US-Senator Graham fordert "überwältigenden" Angriff auf Iran

Neuseeland: Experten untersuchen Bergwerk – fast neun Jahre nach Unglück

Sherpa bricht schon wieder eigenen Everest-Rekord